Weg zum richtigen Schuh

Orthopädische Maßschuhe

11.07.2018 | 22:49 von Stefanie Häßler

Wann werden orthopädische Maßschuhe notwendig ?

Durch verschiedene Einflüsse wie ein Unfall, die Veränderung des Fußes (Formveränderung) aber auch nach Amputationen bei denen Schuhzurichtungen ( z.b. Absatzerhöhungen) und orthopädische Schuheinlagen micht mehr helfen, werden orthopädische Maßschuhe verschrieben.

Sie werden individuell an Ihren Fuß angefertigt, Sie helfen Schmerzen und gesundheitliche Beschwerden zu lindern, korrigieren Fehlstellungen und helfen das Gangbild zu normalisieren. Sie laufen wieder sicher und stabil

In Zusammenarbeit mit Ihrem Arzt ist dieser Schuh ein gutes medizinisch sinnvolles Behandlungsmittel bei Rheuma, Diabetes, Lähmungen und nach operativen Eingriffen (z.b. Gelenkversteifungen).

Orthopädische Maßschuhe sind in der Regel eine Leistung der Krankenkassen. Kosten für die Anfertigung werden in der Regel von Ihnen übernommen.

Wer veranlasst die Versorgung ?

Für die Versorgung mit orthopädischen Maßschuhen  benötigen wir eine ärztliche Verordnung (Rezept) mit genauer Diagnose. Nur mit diesem können wir einen Kostenvoranschlag für die Herstellung der für Sie notwendigen Schuhe an Ihre Krankenkasse unterbreiten.

Bei einer Erstversorgung sollte die Verordnung durch einen Orthopäden oder einen Facharzt ausgestellt werden, da hier eine genauere Bedarfsermittlung stattfinden kann als bei Ihrem Hausarzt.

Warum muss ich zusätzlich zur gesetzlichen Zuzahlung noch einen Eigenanteil zahlen?

Der Gesetzgeber hat festgelegt, dass für Hilfsmittel ein Eigenanteil zu tragen ist die einen Gebrauchsgegenstand des täglichen Lebens ersetzen, den auch gesunde Menschen benötigen.

Orthopädische Schuhe sind handwerklich individuelle an Ihren Fuß angefertigte Maßschuhe, die qualitativ besonders hochwertig sind. Der Eigenanteil kann nicht auf die Belastungsgrenze angerechnet werden. Der Eigenanteil ist direkt an uns zu entrichten.

Dieser Eigenanteil stellt sich pro Schuhpaar wie folgt zusammen:

Orthopädische Straßenschuhe  76 Euro für Erwachsene     bzw. 45 Euro für Kinder unter 16 Jahre

Orthopädische Hausschuhe       40 Euro für Erwachsene     bzw. 20 Euro für Kinder unter 16 Jahre

Orthopädische Sportschuhe       30 Euro für Erwachsene    bzw. 20 Euro für Kinder unter 16 Jahre

Orthopädische Badeschuhe        14 Euro für Erwachsene    bzw. 14 Euro für Kinder unter 16 Jahre

Wirtschaftliche Zuzahlung,  wie entsteht diese und wann ist sie zu leisten?

Die Krankenkassen zahlen nur die Grundversorgung. Also einfachste Ausführung.

Sollten Sie jedoch wert an modisch gestaltenen Schuhe haben bieten wir eine breite Auswahl an Farben, Formen und Leder. Die Differenz dieser Mehrkosten werden von den Krankenkassen nicht erstattet. Dieser Aufwand wird als sogenannte wirtschaftliche Zuzahlung Ihnen privat zu dem Eigenanteil in Rechnung gestellt.

Vereinbaren Sie einTermin, wir beraten Sie gerne. Auf Grundlage dieser Beratung, können wir Ihnen ein  Angebot über die Mehrkosten unterbreiten. In der Regel sind diese nicht zu hoch.

Wie oft bekommen Sie Maßschuhe?

Orthopädische Maßschuhe werden so hergestellt, dass diese je Paar mindestens zwei Jahre halten. Je nach Abnutzung können Sie sich nach Ablauf dieser Zeit, weitere orthopädische Schuhe als Ersatz verschreiben lassen. Orthopädische Hausschuhe werden frühestens nach vier Jahren ersetzt.

Natürlich können diese Maßschuhe auch repariert werden.  Reparaturen zwischendurch können Sie sich verschreiben lassen. Fragen Sie uns.

Bei Fragen zur Herstellung und Gestalltung Ihrer Maßschuhe stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung

Bei ergänzenden medizinischen Fragen wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt/Ihre Ärztin

OST Haessler
Hallo Gast, willkommen bei Orthopädie-Schuh & Technik- Stefanie Häßler! Wir sind auf folgenden Plattformen zu finden.

Login/Registration

OST Haessler